Ihre aktuelle Seite:
 

Archivierte Topnews

Hochverdienter Heimsieg
SG I - FC Schonach 3:0
Die ersten Minuten waren noch von gegenseitigem Abtasten geprägt, dann nahm die SG jedoch immer mehr das Heft in die Hand.
Bereits in Minute acht eine sehr gute Möglichkeit für Berg, der sich jedoch für einen Querpass entschied, der verpuffte. Auch sechs Zeigerumdrehungen später statt eines Abschlusses der Pass, der diesmal geblockt wurde. In den nächsten Minuten stand Schonachs Thiel im Mittelpunkt. Innerhalb kürzester Zeit blieb er zweimal gegen Büttner Sieger (22./27.). Dieser zielte in der 38. Minute knapp vorbei. Das überfällige 1:0 fiel dann in der 44. Minute. Nach einer guten Ballstaffette über links legte Büttner auf Berg ab, der flach zur Führung ins Eck traf.
 
Auch in Hälfte zwei erstmal dasselbe Bild. Erneut scheiterte Büttner an Thiel, als er alleine auf ihn zulief und seinen Lupfer etwas zu niedrig ansetzte (52.). Krieg reihte sich ebenfalls noch in den Reigen der vergebenen Chancen ein, als er freistehend knapp vorbei schoss (58.). Mit Ihrer ersten guten Möglichkeit hätten die Gäste beinahe den Ausgleich erzielt, doch Schmid im Tor der SG war auf dem Posten. Schonach bemühte sich nun deutlich mehr und Kärcher hatte zwei Minuten später freistehend die Möglichkeit, den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen, doch auch sein Versuch strich knapp am Pfosten vorbei. Stattdessen setzte Huber kurz darauf entscheidend nach, in Folge dieser Aktion traf Ott mit eine strammen Schuss aus 16 Metern zum 2:0. Der eingewechselte Raff hätte auf 3:0 erhöhen können, doch erneut war Thiel erfolgreich (81.). Das 3:0 fiel nach einem Freistoß von Ott und als Büttner freistehend in der Mitte einköpfen konnte. Wenn es etwas zu bemängeln gab an diesem Tag, war es die mangelnde Chancenverwertung, ansonsten hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen können.
 
Sascha Bossart 

Zurück
 zum Seitenanfang  Diese Seite drucken  Diese Seite per email versenden
Realisiert mit CMS add.min