Ihre aktuelle Seite:
 

Archivierte Topnews

Gerechtes Unentschieden
SG I – FC Hilzingen 2:2
Nach anfänglichem Abtasten hatte die SG in der 7. Minute die erste Möglichkeit.

Dani Berg steckte durch die Lücke für Büttner, aber Müller im Tor der Gäste kam einen Moment vor Büttner an den Ball und konnte klären. Die Hausherren hatten mehr vom Spiel und bauten nach und nach Druck auf. Vor allem über die linke Seite kam in dieser Phase immer wieder Gefahr. Eine Aktion von Ott führte zu einem Eckball, in Folge dessen Deiringer goldrichtig stand und per Kopf das 1:0 erzielte. Kurz darauf hatte Büttner den richtigen Riecher. Er erahnte einen Kopfball von Hilzingen zum Torwart, war diesmal eher am Ball und vollendete zum 2:0. Die SG wähnte sich nun auf der Siegerstrasse und wurde in der Folge nachlässig. Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung führte zum Anschlusstreffer durch Zulji, der sah, dass Schmid etwas aufgerückt war und den Ball aus  der Distanz über ihn ins Netz bugsierte. Nur einen Moment später fast sogar der Ausgleich, Jeckel stand alleine im Strafraum, vertändelte den Ball jedoch.

In Halbzeit zwei gehörte die erste Chance ebenfalls der SG. Nach einem guten Angriff über Huber und Büttner wollte dieser ablegen, es war aber kein Abnehmer in der Nähe. Scheideck hätte in der 55. Minute die zwei-Tore-Führung wieder herstellen können, verzog jedoch innerhalb des Strafraums komplett. Dafür führte ein erneuter Ballverlust zum 2:2. Holzreitners leicht abgefälschter Schuss senkte sich erneut über Schmid ins Tor. Die Gäste wollten nun mehr, die besseren Möglichkeiten hatte jedoch noch die SG. Huber setzte sich über rechts durch, seine Hereingabe verpassten sowohl Büttner als auch Degen denkbar knapp (70.). In der 80. Minute rettete Müller seiner Mannschaft gegen Huber den verdienten Punktgewinn. 
 
| Sascha Bossart |

Zurück
 zum Seitenanfang  Diese Seite drucken  Diese Seite per email versenden
Realisiert mit CMS add.min