Ihre aktuelle Seite:
 

Archivierte Topnews

Zittersieg der Oberliga-Reserve
FC 08 Villingen II - SG 3:2
Dem FC 08 Villingen II gelang ein gelungener Start in die Partie.
Bereits die erste Chance nutzte Müslim Yelken in der neunten Spielminute zum 1:0. Im Anschluss dominierte die Heimmannschaft fast die komplette erste Hälfte und spielte souverän. Fabio Chiurazzi baute die bis dahin verdiente Führung durch einen Doppelpack (12./17. Minute) zu einem 3:0 aus. Auch nach dem dritten Tor stellten die Villinger ihre Offensivbemühungen nicht ein. Sie spielten sich viele Chancen heraus – einzig die Verwertung hätte effektiver sein können. Der Pfosten verhinderte die 4:0-Führung. Von den Gästen war bis dahin wenig zu sehen. Durch die erste Chance kurz vor der Pause gelang Simon Büttner in der 42. Spielminute der 3:1-Anschlusstreffer.
 
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener. Beide Mannschaften spielten engagiert nach vorne. Zehn Minuten nach Wiederbeginn fiel das 3:2 durch Maurice Oberle (56. Spielminute), was das Spiel wieder spannend machte. Manuel Passarella vergab die größte Chance zum wohl vorentscheidenden 4:2 für die Gastgeber per Elfmeter. Die SG Dettingen-Dingelsdorf drängte bis zum Schluss auf den Ausgleich. Auch mit Hilfe des Aluminiums konnte die Heimelf die Führung über die Zeit retten. Insgesamt gelang den Gastgebern somit ein vor allem aufgrund der überlegenen ersten Halbzeit verdienter Heimerfolg, auch wenn am Schluss gezittert werden musste. Die Gäste, die trotz einem Drei-Tore-Rückstand gute Moral bewiesen, mussten sich am Ende gegen einen starken Gegner geschlagen geben und die drei Punkte in Villingen lassen.
 
Sportredaktion Südkurier
 

Zurück
 zum Seitenanfang  Diese Seite drucken  Diese Seite per email versenden
Realisiert mit CMS add.min