Ihre aktuelle Seite:
 

Archivierte Topnews

Am Ende zählen die Punkte.
SG I - SV Geisingen 4:2
Trotz einer nicht immer überzeugenden Leistung, sicherte sich die SG letztlich verdient drei wichtige Punkte.
Nach einer verhaltenen Anfangsphase hatte die SG zwar mehr Spielanteile und zeigte die bessere Spielanlage, machte aber immer wieder zu einfache Fehler um ihre Vorteile zu nutzen. Auf der anderen Seite versuchte es der SVG immer wieder mit langen Bällen oder aber Spielertrainer Tucakovic versuchte sie zu verteilen. In der 27. Minute fand er die Lücke und passte Arceri in den Lauf, der keine Mühe hatte das 0:1zu erzielen. Direkt nach Wiederanpfiff spielte Berg einen langen Ball auf Büttner, der Fadera überlupfte und so den schnellen Ausgleich markierte. Nur drei Minuten später setzte sich Büttner gegen mehrere Gegenspieler durch und vollendete mit einem wuchtigen Schuss zum 2:1. Kurz vor der Pause überwand erneut Arceri Petersohn mit einem Freistoß zum 2:2-Halbzeitstand.
 
Durch den Ausgleich kamen die Gäste motivierter aus der Kabine. Kurz nach Wiederanpfiff verhinderte Petersohn den dritten Treffer von Arceri (53.). Nach einer SG-Ecke, touchierte der Ball den Außenpfosten (55.). Durch eine Ampelkarte für Verep mussten die Gäste eine gute halbe Stunde in Unterzahl agieren. Nun war die SG wieder am Drücker. Fadera klärte einen Kopfball von T. Büttner mit einer guten Parade zur Ecke (64.), in der 66. Minute war er machtlos, als Birsner einen an Berg verschuldetet Strafstoß sicher verwandelte. In Minute 76. setzte sich der eingewechselte Renner über rechts durch, passte den Ball nach innen, wo Degen ihn zum 4:2 über die Linie beförderte. Mit etwas mehr Konsequenz hätte der Sieg noch um ein oder zwei Tore höher ausfallen können, doch letztlich blieb es beim 4:2.
 
Es spielten: Petersohn, Scheideck, Birsner, Leifert, Berg D., Krieg, Boller-Berger, Büttner T., Degen (83. Oberle), Büttner S., Huber (70. Renner)
 
Sascha Bossart

Zurück
 zum Seitenanfang  Diese Seite drucken  Diese Seite per email versenden
Realisiert mit CMS add.min