Ihre aktuelle Seite:
 

Archivierte Topnews

SG punktet in Stockach in letzter Sekunde
VfR Stockach - SG I 3:3
Dank einer gelungenen taktischen Umstellung und einer Leistungssteigerung nahm die SG einen hochverdienten Punkt aus Stockach mit.
Bereits in der zweiten Minute wurde Xani gut freigespielt, Birsner blockte zur Ecke. Ansonsten neutralisierten sich die Mannschaften zu Beginn. In der 20. Minute Jubel auf Seiten der SG, doch der Treffer von Büttner per Fallrückzieher wurde wegen gefährlichem Spiel nicht gegeben. Wenn es die SG schaffte , das Spiel schnell zu machen, vornehmlich über die Außenbahnen, wurde es gefährlich. In der 23. Minute geriet ein Abschluss von Krieg zu schwach . In der 29. Minute schaffte es der VfR eine Überzahlsituation zu schaffen, in Folge derer Celik das 1:0 erzielte. Statt des Ausgleichs in der 40. Minute durch einen Krieg-Freistoß, den Wind parierte, erzielte Xani per Kopf in der 44. Minute das 2:0.
Mit dem Pausenpfiff traf Büttner lediglich den Pfosten.

Nachdem Trainer May das Spielsystem umgestellt hatte, kam die SG in Hälfte zwei immer besser ins Spiel. In der 60. Minute war es dann soweit. Renner verlängerte einen erneuten Krieg-Freistoß unglücklich ins eigene Tor. Nur sieben Minuten später erzielte Scheideck mit einem trockenen Schuss den verdienten Ausgleich. Weitere drei Zeigerumdrehungen später fast die Führung für die SG. Erst wurde ein erneuter Scheideck -Schuss zur Ecke geklärt, in Folge dieser köpfte Büttner genau auf Wind. Nach einem unnötigen Ballverlust in der 74. Minute nahm Henkel Fahrt auf und traf aus spitzem Winkel zur neuerlichen Führung für den VfR. Nach einem Konter verhinderte kurz darauf Petersohn die wahrscheinliche Vorentscheidung. In der 82. Minute setzte der eingewechselte Tim Büttner den Ball frei zum Abschluss kommend über das Tor, ein Schuss von Dani Berg wurde zur Ecke geklärt (86.). Bereits in der Nachspielzeit stand Birsner goldrichtig und erzielte den verdienten Ausgleich zum 3:3 Endstand.

Es spielten : Petersohn, Scheideck, Birsner, Leifert, Berg D., Degen (86. Skusa) , Boller-Berger, Berg J.( 79. Büttner T.) Huber (79. Oberle), Büttner S.
 
Sascha Bossart

Zurück
 zum Seitenanfang  Diese Seite drucken  Diese Seite per email versenden
Realisiert mit CMS add.min