Ihre aktuelle Seite:
 

Archivierte Topnews

SG II mit Dreier aus dem Hegau
SG Magricos Singen - SG II 2:5
Was in der 1. Halbzeit wie ein sicherer Auswärtssieg aussah, wurde in der 2.Spielhälfte zur kurzzeitig zur Zitterpartie für die Barbosa-Elf.
Die SG begann sehr konzentriert und forsch. Bereits in der 3. Minute traf Stader nach einer gut getimten Flanke mit dem Kopf zum 0:1. Kurz darauf war es Kopp, der mit einem Sonntagsschuss aus 18 Metern die SG mit 2:0 in Führung brachte (8.). Ein Eigentor nach einem Eckball brachte dann die SG mit 3:0 in Front (12.). Zu diesem Zeitpunkt ließ die SG nicht locker und erzielte durch Pandza die beruhigende 4:0-Pauenführung.

Die wiederum zahlreich mitgereisten Fans der SG waren sich beim Pausentee einig, dass dies ein ungefährdeter Auswärtssieg werden würde. Doch weit gefehlt. Bereits kurz nach Wiederanpfiff bestrafte Plavci die sorglos agierende SG-Abwehr mit dem Anschlusstreffer zum 1:4 (46.). Der Anschlusstreffer der Gastgeber war ein erstes Ausrufezeichen. In der Folgezeit kam die SG des öfteren in Bedrängnis. Das 5:1 durch Stader in der 67. Minute sorgte dann wieder für etwas Beruhigung im SG-Team. Der zweite Treffer von Plavci war dann lediglich noch Ergebniskosmetik in einem am Ende verdienten Auswärtssieg der SG.
 
Es spielten: Spöttl, Kopp, (Oberholzner), Kabus, Gensle, Büttner, Mayländer (Kaschura), Oberle (Haidari), Degen (Alvarado), Pandza, Stader
 
Joachim Görig

Zurück
 zum Seitenanfang  Diese Seite drucken  Diese Seite per email versenden
Realisiert mit CMS add.min