.
    B-Jugend im Halbfinale
    SG B - JFV Singen 4:2
    Die SG legte ein unglaubliches Tempo auf den Platz.
    Es ging von Anfang an nur in die Richtung des Singener Tores. Man war sehr bissig in den Zweikämpfen im Mittelfeld und spielte dann schnell und präzise nach vorne. So ging man durch einen Weitschuss von Carlo Hofmann in der 18. Minute völlig verdient in Führung. Nur drei Minuten später war es wieder Carlo Hofmann, dessen Flanke immer länger und länger wurde und schließlich im langen Eck einschlug. Nach dem 2:0 fuhr man das Tempo erheblich runter, war nicht mehr aggressiv in den Zweikämpfen und hatte zu einfache Ballverluste. Man brachte Singen somit wieder ins Spiel welche dann in der 30. Minute den glücklichen Anschlusstreffer markierte. Die SG war etwas geschockt, verlor mehr und mehr den Faden und drei Minuten vor der Halbzeit glich Singen dann durch einen perfekten Freistoß aus. Somit ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.
     
    Die zweite Halbzeit begann wieder besser für die SG. Nico Meßmer konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter setzte er jedoch an die Latte. Die SG war aber wieder Spielbestimmend und so schoss Timon Kiessling nach weitem Abschlag von Jannis Kramer die erneute Führung. Endrit Berisha erhöhte vier Minuten später nach einer Ecke auf 4:2. Den Doppelschlag verkraftete Singen nun nicht mehr und es blieb beim verdienten Sieg über den Bezirksligisten. 

    Es spielten: Jannis Kramer, Carlo Hofmann, Nico Meßmer, Luca Schraivogel, Endrit Berisha, Florian Gehringer, Finn Faupel, Johann Bissinger, Dominik Pleimes, Torben Bosch, Veit Braasch, Matteo Utz, Matthes Repplinger, Timon Gloger, Timon Kiessling
     
    Luca Messmer

    Zurück